.

Dr. Ute Karin Höllrigl

Dr. Ute Karin Höllrigl

Studium der Rechtswissenschaften in Graz, Praxisjahre auf dem Gericht, in der Wirtschaft und als stellvertretende Jugendanwältin in der Schweiz, dreijähriges Pilotprojekt im Gefängnis, Beginn des Studiums und Diplomabschluss am C.G. Jung Institut Zürich, Arbeit als analytische Psychologin in der Schweiz und in Österreich, Lehranalytikerin am C.G. Jung Institut Zürich

1939 geboren, aufgewachsen in Österreich und in der Schweiz. Mutter von zwei Kindern, Großmutter zweier Enkelkinder.

1962 Doktorat der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz. Berufserfahrungen an verschiedenen Gerichten und in der Wirtschaft.

1968 Wohnsitzwechsel nach Schaffhausen, Schweiz. Einarbeitung in das Schweizer Recht, ab 1970 Gerichtsschreiberin am Kantonsgericht Schaffhausen. Mitglied in der Internationalen Gesellschaft für Kriminologie. Erfolgreiches Pilotprojekt pro bono mit inhaftierten Jugendlichen.

1976 Wahl zur stellvertretenden Jugendanwältin des Kantons Schaffhausen. Begegnung mit dem Gedankengut C.G. Jungs, Beginn einer Analyse. Aufgrund eines Berufungstraumes Studium und Diplomabschluss am C.G. Jung-Institut Zürich. Lehranalyse bei Dr. Arnold Mindell.

1983 Eröffnung einer psychotherapeutischen Praxis in Schaffhausen, ab 1984 bis heute Traumseminare in der Schweiz und in Österreich.

1993 Eröffnung einer Praxis in Wien, Lehrtätigkeit an der Schule für Mal- und Gestaltungstherapie, Supervision, Vorträge, Veröffentlichungen, Beiträge im Radio und Fernsehen.

2007 Ernennung zur Ausbildungsanalytikerin

2009 zur Lehranalytikerin am C.G. Jung-Institut Zürich.

Praktiziert in der Schweiz und in Österreich.

www.ute-karin-hoellrigl.at

TERMINE:

19.03.2020 | TRAUMGARTEN

27.-28.04.2020 | PRO JUVENTUTE-FACHTAGUNG 2020 »WILL NUR NOCH SCHNELL DIE WELT RETTEN« – WAS WIR (nicht) tun können um Kinder und Jugendliche in ein gelingendes Leben zu begleiten.«

zurück