Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Pro Juventute Soziale Dienste GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Einführung in die bindungsgeleitete Pädagogik
12.02.2021
Prof. Dr. Henri Julius
Online
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 02/21
Dauer
2 Tage
Termine
Tag 1: Fr, 12.02.2021, 10:00 – 17.30 Uhr 
Tag 2: Sa, 13.02.2021, 09 – 16.30 Uhr
Ort
Video-Online-Gruppentreffen auf der Plattform Zoom
Kosten
€ 290,– pro Person inkl. 10 % MwSt.
Anmeldeschluss
29.01.2021
Prof. Dr. Henri Julius
  • seit 2005 Professur für Verhaltensgestörtenpädagogik an der Universität Rostock
  • Arbeitsschwerpunkte: bindungsgeleitete Interventionen, integrative (Schau)-Spielgruppen für Kinder und Jugendliche im autistischen Spektrum, tiergestützte Intervention, Frühförderung, Forschung im Bereich bindungsgeleiteter und tiergestützter Interventionen

Die Fortbildungsreihe zur Einführung in die bindungsgeleitete Pädagogik vermittelt pädagogischen Fachkräften einen Überblick in der Arbeit mit beziehungstraumatisierten Kindern und Jugendlichen. Zu den häufigsten Beziehungstraumata, die Kinder und Jugendliche erleiden, gehören familiäre Gewalt-, Verlust- und Vernachlässigungserfahrungen. Diese Beziehungstraumata zählen zu den schwerwiegendsten Risikofaktoren in der Entwicklung im Kinder- und Jugendalter.

Im Workshop werden Einblicke und theoretische sowie praktische Kompetenzen vermittelt, die im Beziehungskontext heilend und präventiv auf die soziale, emotionale und kognitive Entwicklung betroffener Kinder und Jugendlicher einwirken. Ausgehend von der psychologisch fundierten Grundannahme, dass sich die psychischen Folgen von Beziehungsproblemen nur wieder im Kontext von Beziehungen heilen lassen, steht die Beziehung zwischen dem Kind und der pädagogischen Fachkraft im Zentrum der Fortbildung.

 

Tag 1:

  • Warum ist die Beziehung zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern so bedeutsam?

Tag 2:

  • Beziehungsgeleitete Interventionen für Kinder mit Förderbedarf in der sozialen und emotionalen Entwicklung: das CARE®-Programm.
Zielgruppe

Sozialpädagog*innen, Lehrer*innen, Psycholog*nnen und Psychotherapeut*nnen

Vorrausetzungen

Die IoPT-online-Arbeit macht es erforderlich, sich darauf einzulassen. Dazu gehören:

  • Bereitschaft, sich mit der im Grunde leicht bedienbaren Software ZOOM zu befassen
  • Bereitstellung einer guten Computerausstattung mit Video- und Mikrophon-Funktion
  • stabiles Internet
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 02/21
Dauer
2 Tage
Termine
Tag 1: Fr, 12.02.2021, 10:00 – 17.30 Uhr 
Tag 2: Sa, 13.02.2021, 09 – 16.30 Uhr
Ort
Video-Online-Gruppentreffen auf der Plattform Zoom
Kosten
€ 290,– pro Person inkl. 10 % MwSt.
Anmeldeschluss
29.01.2021
Institut für familienzentrierte Sozialpädagogik und -therapie