Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Pro Juventute Soziale Dienste GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Heilsein als Heiler*in
Über den Ausstieg aus dem Traumasog, das eigene „Grün“ und gemeinsames, posttraumatisches Wachstum
17.04.2024
Ärzte*innen, Berater*innen, Führungskräfte, Gesundheitsberufe, Interessierte, Intern, KJH-Fachkräfte, Lebens- und Sozialberater*innen, Pädagog*innen, Pflege- und Adoptiveltern, Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen
Mag.a Elke Göttl-Resch
Goldegg
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 11/24
Dauer
2 Tage
Termine
Mi, 17.04.2024, 9:00 – 17:00 Uhr
Do, 18.04.2024, 9:00 – 17:00 Uhr
Ort
Schloss Goldegg, Hofmark 1, 5622 Goldegg
Kosten
€ 390,– pro Person inkl. 10 % MwSt.
Anmeldeschluss
03.04.2024

Das Seminar  wird durch den Berufsverband Österreichischer PsychologInnen I BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz 2013 mit insgesamt 17 Fortbildungseinheiten anerkannt.

Mag.a Elke Göttl-Resch
  • Psychotherapeutin für Katathym imaginative Psychotherapie
  • Paartherapeutin und Traumatherapeutin
  • Körperpsychotherapeutin und NARM-Practioner
  • Mitbegründerin der Bewegung Neuro Deeskalation

Über das Seminar

Die Annahme, dass mit uns irgendetwas nicht stimmt und wir uns ständig verbessern müssten, verhindert unsere eigentliche Potentialentfaltung. Gefühle der Unzulänglichkeit und Ohnmacht besetzen den Raum, der voller Freude und Neugierde sein könnte. Burnout ist eine möglich Folge. Gleichzeitig sehen wir in den Menschen mit denen wir arbeiten nur Symptome, unerwünschtes Verhalten und Trauma. Die Folge ist auch hier der zum Scheitern verurteilte Versuch zu kontrollieren oder Mitleid, das uns schwächt. Wie können wir uns selbst und anderen würdevoll begegnen? Wie unsere Grenzen achten und gleichzeitig heilsam begegnen? Wie können wir als echte Unterstützung wahrgenommen werden?

Inhalt

  • autonomes Nervensystem und Affektregulation
  • Co-regulation statt Verhaltenskontrolle
  • Mitleid versus Mitgefühl
  • Körperübungen (Breema, Aikido, Tango, 5 Rhythmen, Atmen)
  • Imaginationen als Ressource

Aufbau/Methodik

In diesem Seminar interessieren wir uns gleichermaßen für die Verstehenskompetenz, die Handlungskompetenz und die Reflexive Kompetenz, für die Begegnung mit traumatisierten Menschen. Wir entdecken ein Repertoire an Möglichkeiten zur Selbstregulation, machen uns auf eine Entdeckungsreise nach Ressourcen unserer Körperlichkeit, unserer Imaginationsfähigkeit und unserer Kontaktfähigkeit. Theoretische Inputs, Körperübungen und Imaginationen wechseln sich fließend ab und öffnen eine Erfahrungsraum für gemeinsames Verstehen und Heilen.

Ziele

  • Burnout vorzubeugen
  • als echte Unterstützung wahrgenommen zu werden
  • ins Mitgefühl statt ins Mitleid zu gehen
  • ein Repertoire zur Selbstregulation des eigenen Spannungslevels
  • über ihre eigene Selbstregulation den Spannungslevel ihrer 
    Klient*innen zu regulieren
  • eine Haltung zu entwickeln, die posttraumatisches Wachstum 
    ermöglicht

Das Seminar fokussiert sowohl die eigene Entwicklung der Teilnehmer*innen, als auch den Umgang mit traumatisierten Klient*innen.
 

Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 11/24
Dauer
2 Tage
Termine
Mi, 17.04.2024, 9:00 – 17:00 Uhr
Do, 18.04.2024, 9:00 – 17:00 Uhr
Ort
Schloss Goldegg, Hofmark 1, 5622 Goldegg
Kosten
€ 390,– pro Person inkl. 10 % MwSt.
Anmeldeschluss
03.04.2024

Das Seminar  wird durch den Berufsverband Österreichischer PsychologInnen I BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz 2013 mit insgesamt 17 Fortbildungseinheiten anerkannt.

Anmeldung zu "Heilsein als Heiler*in"

Persönliche Daten

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Zusätzliche Infos

Infos zur Rechnung

Anmeldung zu weiteren Veranstaltungen

zu weiteren Veranstaltung anmelden

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.