Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Pro Juventute Soziale Dienste GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Selbstverletzendes Verhalten und Suizidalität
Kinder und Jugendliche begleiten
05.06.2023
Berater*innen, Führungskräfte, Gesundheitsberufe, KJH-Fachkräfte, Lebens- und Sozialberater*innen, Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen
2 Vortragende
Präsenz
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 23/23
Dauer
2 Tage
Termine
Mo, 05.06.2023, 9:00 – 17:00 Uhr
Di, 06.06.2023, 9:00 – 17:00 Uhr
Ort
Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg
Kosten
€ 310,– pro Person inkl. 10 % MwSt
Anmeldeschluss
22.05.2023
Mag. Margarethe Krbez
  • Klinische und Gesundheits-Psychologin (Kinder-, Jugend-, Familienpsychologie)
  • Supervisorin (ÖVS)
  • seit 2018 Regionalteamleitung bei GO-ON Suizidprävention Steiermark
  • langjährige Tätigkeit in der stationären Kinder- und Jugendhilfe
  • seit 2016 eigene Praxis in Graz
Mag. Sonja Schuster Bakk.phil.
  • Psychotherapeutin 
  • Erziehungswissenschaftlerin 
  • Diplom Lebens-und Sozialberaterin
  • Langjährige Tätigkeit in der extramuralen Sozialpsychiatrie und in der Durchführung von Präventionsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche im schulischen Setting
  • Seit 2013 in eigener psychotherapeutischen Praxis (Institut Lebenswege Leibnitz)
  • Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche beim Institut für Familienförderung
  • Mitarbeiterin von GO ON Suizidprävention im Regionalteam Leibnitz seit 2020

Über das Seminar

Selbstverletzendes oder suizidales Verhalten erfordert von Fachkräften Sicherheit im Umgang mit
den betroffenen Kindern und Jugendlichen. Beide Verhaltensweisen können Symptome
psychischer Erkrankungen sein, aber auch Ausdruck von großem Stress. ln jedem Fall erfordern sie
professionelles Fingerspitzengefühl.
Diese Fortbildung vermittelt lnformationen zu beiden symptomatischen Verhaltensweisen, zu
Ursachen und Hintergründen, zu Warnsignalen und zu Risikofaktoren.
Ausgehend von der Reflexion der eigenen Haltung werden wir gemeinsam lnterventions- und
Unterstützungsstrategien für beide Verhaltensweisen erarbeiten.

Inhalt

  • Unterschiede / Gemeinsamkeiten zwischen selbstverletzendem Verhalten und Suizidalität
  • Daten und Fakten
  • Ursachen, Warnsignale, Risikogruppen
  • Umgang mit ohnmachts- / Allmachts- Gefühlen
  • lnterventionsstrategien und Unterstützungsmöglichkeiten

Aufbau/Methodik

Vortrag, Kleingruppenarbeit, Fallbesprechung

Ziele

  • Perspektivenwechsel: NSSV und Suizidalität als Bewältigungsstrategie verstehen
  • Erwerb zusätzlicher Beratungskompetenz vor allem für die Arbeit mit Klient*innen mit geringer Veränderungsbereitschaft
  • Sicherheit im Umgang und in der Gesprächsführung mit den Betroffenen gewinnen
  • Reflexion der eigenen Haltung zu NSSV und Suizidalität
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 23/23
Dauer
2 Tage
Termine
Mo, 05.06.2023, 9:00 – 17:00 Uhr
Di, 06.06.2023, 9:00 – 17:00 Uhr
Ort
Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg
Kosten
€ 310,– pro Person inkl. 10 % MwSt
Anmeldeschluss
22.05.2023

Anmeldung zu "Selbstverletzendes Verhalten und Suizidalität"

Persönliche Daten

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Zusätzliche Infos

Infos zur Rechnung

Anmeldung zu weiteren Veranstaltungen

zu weiteren Veranstaltung anmelden

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.