Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Pro Juventute Soziale Dienste GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Skillbasierte Interventionen
Bei Jugendlichen mit Substanzmissbrauch
29.09.2022
Ärzte*innen, Gesundheitsberufe, KJH-Fachkräfte, Lebens- und Sozialberater*innen, Pädagog*innen, Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen
Mag. Burkhard Dafert
Präsenz
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 21/22
Dauer
2 Tage
Termine
Do, 29.09.2022, 9:00 – 17:00 Uhr
Fr, 30.09.2022, 9:00 – 17:00 Uhr
Ort
Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg
Kosten
€ 290,– p. P. inkl. 10 % MwSt
Anmeldeschluss
15.09.2022

Das Seminar wird vom ÖBVP als Fortbildung für Psychotherapeut*innen gemäß der Fort- und Weiterbildungsrichtlinie für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) im Ausmaß von insgesamt sechzehn Arbeitseinheiten (16 AE) anerkannt.

Bei diesem Seminar hat das Bundeskanzleramt (Referat Familienberatung und Familienförderung) für anerkannte Familien- und Partnerberater*innen Plätze reserviert. Für diese Teilnehmergruppe gilt solange Plätze verfügbar sind ein Selbstbehalt von € 58,– inkl. 10 % MwSt.

Mag. Burkhard Dafert
  • klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe und Psychotherapeut (VT, DBT)
  • Lehrtherapeut für Verhaltenstherapie
  • Skillstrainer
  • Lehrbeauftragter
  • tätig in freier Praxis und am Psychosomatikzentrum Waldviertel

Inhalt und Ziele

  • Nach einer kurzen Übersicht über die Grundlagen des dialektisch-behavioralen Ansatzes und einer Einführung in die Methoden des Skillstrainings sollen die Möglichkeiten, die dieser Ansatz in der Betreuung von Jugendlichen bietet, dargestellt werden
  • Auf Substanzmissbrauch, sowohl als Spezialfall jugendlichen Problemverhaltens, als auch als eigenständiges Störungsbild, wird besonders eingegangen
  • Neben der theoretischen Einführung soll durch die Bearbeitung von Fallbeispielen, die gerne auch von den Teilnehmer*innen eingebracht werden können, ein größtmögliches Maß an Praxisnähe und konkreter Umsetzbarkeit erreicht werden
  • Die Teilnehmer*innen sollen konkrete Interventionsmöglichkeiten für Problemsituationen kennenlernen und diese auch eigenständig einsetzen können
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 21/22
Dauer
2 Tage
Termine
Do, 29.09.2022, 9:00 – 17:00 Uhr
Fr, 30.09.2022, 9:00 – 17:00 Uhr
Ort
Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg
Kosten
€ 290,– p. P. inkl. 10 % MwSt
Anmeldeschluss
15.09.2022

Das Seminar wird vom ÖBVP als Fortbildung für Psychotherapeut*innen gemäß der Fort- und Weiterbildungsrichtlinie für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) im Ausmaß von insgesamt sechzehn Arbeitseinheiten (16 AE) anerkannt.

Bei diesem Seminar hat das Bundeskanzleramt (Referat Familienberatung und Familienförderung) für anerkannte Familien- und Partnerberater*innen Plätze reserviert. Für diese Teilnehmergruppe gilt solange Plätze verfügbar sind ein Selbstbehalt von € 58,– inkl. 10 % MwSt.

Anmeldung zu "Skillbasierte Interventionen"

Persönliche Daten

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Zusätzliche Infos

Infos zur Rechnung

Anmeldung zu weiteren Veranstaltungen

zu weiteren Veranstaltung anmelden

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.