Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Pro Juventute Soziale Dienste GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
NeuroDeeskalation
Pro Juventute-Einführungslehrgang
05.10.2022
Intern
Dieter Dengel
Präsenz
Ausgebucht
Ausgebucht
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
Deesk. Wien 05/22
Dauer
2 Tage
Termine
Mi, 05.10.2022, 10:00 – 17.30 Uhr
Do, 06.10.2022, 9:00 – 16:30 Uhr
Ort
Kolpinghaus Wien Zentral, Gumpendorfer Straße 39, 1060 Wien
Kosten
€ 250,– werden automatisch vom Fortbildungsbudget abgezogen
Anmeldeschluss
22.10.2022

Stornobedingungen: Ab 30 Tage vor Beginn einer internen Veranstaltung werden 50%, 7 Tage vor Beginn einer internen Veranstaltung werden 100% der Teilnahmegebühr einbehalten, sofern kein*e Ersatzteilnehmer*n gestellt wird. Bei Ausfall der internen Veranstaltung werden alle bereits bezahlten Gebühren rückerstattet.

Dieter Dengel
  • NeuroDeeskalationstrainer
  • traumazentrierter Fachberater
  • Traumapädagoge
  • Sozialarbeiter
  • Sozialpädagoge

In diesem Basisseminar lernen Sie Menschen, die sich bedrohlich verhalten, ins Bindungssystem zu führen.

Führen Sie Menschen auf die geborgene Seite

Menschen mit Bindungstraumatisierungen switchen in Nähebegegnungen oftmals in traumatisierte Muster mit neurobiologischer Aktivierung ihres Gefahrenssystems. Wann immer das passiert, begegnen sie Menschen im Kampf-, Flucht- oder Erstarrungsmodus. In diesen Situationen werden Betreuer oft selbst in ihren eigenen Gefahrensystemen getriggert und reagieren mit ihren eigenen Traumamustern. Symmetrische Eskalationen sind dann schwer zu vermeiden.

NeuroDeeskalation ist eine Methode, welche die Erkenntnisse der Neurobiologie, Bindungstheorie, Traumatheorie und des Körperpsychotherapie auf den Spezialfall Eskalation anwendet. Die Methode ergänzt bindungsorientierte und traumabasierte Ansätze sowie die Methoden der Neuen Autorität bzw. der Psychologie des gewaltfreien Widerstands (NVR-psychology).

Die Teilnehmer*innen

  • können Klienten vor, mitten in und nach Eskalationen aus dem Bedrohungssystem ins Bindungssystem führen
  • kennen grundlegende Strukturen, Mechanismen und Begegnungsformen, welche Eskalationen unwahrscheinlicher werden lassen
  • können ihre professionelle Haltung durch gefühltes Verstehen für Eskalationssituationen weiter entwickeln
  • entwickeln eine geschulte Intuition für bindungsfördernde Interventionen in Begegnungen, in denen Menschen ihr Bedrohungssystem aktivieren
  • kennen Techniken, die, wenn die innere Haltung bindungsorientiert ist, das Wechseln des Gegenübers in das Bindungssystem wahrscheinlich machen
Vertiefungsausbildung Neurodeeskalation

Personen, die diesen Einführunsglehrgang absolviert haben, sind berechtigt an der Vertiefungsausbildung teilzunehmen.

www.ressourcenreich.at

Ausgebucht
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
Deesk. Wien 05/22
Dauer
2 Tage
Termine
Mi, 05.10.2022, 10:00 – 17.30 Uhr
Do, 06.10.2022, 9:00 – 16:30 Uhr
Ort
Kolpinghaus Wien Zentral, Gumpendorfer Straße 39, 1060 Wien
Kosten
€ 250,– werden automatisch vom Fortbildungsbudget abgezogen
Anmeldeschluss
22.10.2022

Stornobedingungen: Ab 30 Tage vor Beginn einer internen Veranstaltung werden 50%, 7 Tage vor Beginn einer internen Veranstaltung werden 100% der Teilnahmegebühr einbehalten, sofern kein*e Ersatzteilnehmer*n gestellt wird. Bei Ausfall der internen Veranstaltung werden alle bereits bezahlten Gebühren rückerstattet.