Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Pro Juventute Soziale Dienste GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Dance your own dance: Autonomes Nervensystem, Selbstregulation und posttraumatisches Wachstum
07.10.2022
Mag.a Elke Göttl-Resch
Präsenz
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 25/22
Dauer
2 Tage
Termine
Fr, 07.10.2022, 09:00-17:00 Uhr
Sa, 08.10.2022, 09:00-17:00 Uhr
Ort
Schloss Goldegg, Hofmark 1, 5622 Goldegg
Kosten
€ 290,- p. P. inkl. 10 % MwSt.
Anmeldeschluss
04.10.2022
Mag.a Elke Göttl-Resch
  • Psychotherapeutin für Katathym
  • imaginative Psychotherapie
  • Paartherapeutin und Traumatherapeutin
  • Körperpsychotherapeutin und NARM-Practioner
  • Mitbegründerin der Bewegung Neuro Deeskalation
  • Leitung von "Leib oder Leben": Internationales Seminar für Körperpsychotherapie, Körperarbeit und Körperkunst

Trauma bestimmt wesentlich die Regulation unseres autonomen Nervensystems. Ist unser Bedrohungssytem aktiviert, nehmen wir Menschen und Situationen verzerrt durch die Traumabrille wahr. Dies gilt als Ursache für die häufigsten Krankheitsbilder wie Angststörungen, Depressionen und Traumafolgestörungen. Wenn Menschen die fünf Zustände des autonomen Nervensystems selbstbestimmt regulieren lernen, werden sie wieder Regisseur auf der Bühne ihres eigenen Lebens. Begegnungen im Hier und Jetzt sind nicht mehr überschattet und beeinflusst von traumatischen Vorerfahrungen. Posttraumatisches Wachstum wird möglich.

Inhalte:

Teilnehmer*innen dieses Seminars lernen:

  • ein Repertoire zur Selbstregulation des eigenen Spannungslevels
  • über ihre eigene Selbstregulation den Spannungslevel ihrer Klient*innen zu regulieren
  • Breema-Körperübungen als konkrete Methode zur Selbstregulation
  • erweitern ihre Verstehenskompetenz, reflexive Kompetenz und Handlungskompetenz
  • erlernen die fünf autonomen Zustände nach Stephen Porges zu erkennen
  • bisher unverständliche Situationen einzuordnen und zugestalten

Das Seminar fokussiert sowohl die eigene Entwicklung der Teilnehmer*innen, als auch den Umgang mit traumatisierten Klient*innen

Entwicklung der Teilnehmer*innen:

  • für Menschen, die in die Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit im Hier und Jetzt gehen wollen, um nicht mehr Opfer ihrer traumatischen Erfahrungen zu sein
  • für Menschen, die sich mit ihrer Lebenskraft verbinden und über ihre traumatischen Erfahrungen hinauswachsen wollen

Umgang mit traumatisierten Klient*innen:

  • für Menschen in psychosozialen Berufen, die mit traumatisierten Klient*innen arbeiten, die in Alltagssituationen scheinbar unverständlich reagieren und in einem erhöhten Spannungszustand sind
Zielgruppe

Für Menschen in psychosozialen Berufen, die mit traumatisierten Klient*innen arbeiten.

Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 25/22
Dauer
2 Tage
Termine
Fr, 07.10.2022, 09:00-17:00 Uhr
Sa, 08.10.2022, 09:00-17:00 Uhr
Ort
Schloss Goldegg, Hofmark 1, 5622 Goldegg
Kosten
€ 290,- p. P. inkl. 10 % MwSt.
Anmeldeschluss
04.10.2022

Anmeldung zu "Dance your own dance: Autonomes Nervensystem, Selbstregulation und posttraumatisches Wachstum"

Persönliche Daten

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Zusätzliche Infos

Infos zur Rechnung

Anmeldung zu weiteren Veranstaltungen

zu weiteren Veranstaltung anmelden

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.