Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Pro Juventute Soziale Dienste GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Einführung in die Arbeit am Tonfeld®
22.04.2021
Karin Malaizier
Präsenz
Abgesagt
Abgesagt
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 10/21
Dauer
2 Tage
Termine
Tag 1: Do, 22.04.2021, 10 – 17.30 Uhr Tag 2: Fr, 23.04.2021, 09 – 16.30 Uhr
Ort
Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg
Kosten
€ 290,– pro Person inkl. 10 % MwSt.
Anmeldeschluss
09.04.2021
Karin Malaizier
  • 30 Jahre Erfahrung in Leitung, Aufbau und Entwicklung von Kindertages– und Jugendeinrichtungen
  • seit 2006 Seminartätigkeit und Ausbildnerin mit den Schwerpunkten Kommunikation, Deeskalation, Bindung, Berührung und Trauma
  • Ausbildnerin in personenzentrierter systemischer Gesprächsführung
  • Führungskräfte-Coach
  • Teamentwicklung  
  • NeuroDeeskalation Master-Trainerin 
  • systemische Aufstellungen nach Essen
  • NARM-Practitioner, Entwicklungstrauma heilen-
  • NARM Touch
  • PädArT®
  • Arbeit am Tonfeld® in eigener Praxis
  • Erzieherin

Die Arbeit am Tonfeld (AaT) wurde von Prof. Heinz Deuser seit 1972 kontinuierlich entwickelt und beruht auf der Tatsache, dass alle unsere biographischen Beziehungserfahrungen als Bewegungsmuster abgespeichert und in den Bewegungen unserer Hände am Material Tonerde sichtbar sind. Dabei drücken sich unsere positiven Erfahrungen in geschmeidigen, fließenden, harmonischen Bewegungen aus. Überall da, wo unsere Bindungserfahrungen schwierig oder gar schmerzhaft waren, zeigen sie sich in verlangsamten, gestockten, gehemmten, abgebrochenen, etc. Bewegungen.

Als Tonfeldbegleiter*innen sprechen wir diese Bewegungen in ihrer Dynamik zwischen Impuls und Hemmung an, sodass sich diese in ihrem ursprünglichen Impuls und dem zugrundeliegenden Bedürfnis erfüllen können. Wir können so lebenslang aus unseren Bedingungen neue Möglichkeiten gewinnen.

Unsere Hände und deren individuelle Art, das Andere zu berühren, zu ertasten und zu ergreifen, erschaffen im Gehirn dann neue Netzwerke, mit deren Hilfe wir in unseren Beziehungen zunehmend differenzierter fühlen, entscheiden und handeln lernen. Wir können im Umgang mit der Tonerde in autonomen Bewegungsentscheidungen Versäumtes nachholen, Vergessenes wiederfinden und Neues erfahren.

Die Arbeit am Tonfeld erlaubt eine Begleitung jenseits des rein verbalen Dialogs und ist für Menschen jeden Alters geeignet. Sie findet zunehmend Anwendung in Schulen, Kindergärten, Horten, in freier Praxis, sowie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Dieses Einführungsseminar vermittelt einen ersten Eindruck der AaT und ihrer zugrunde liegenden schöpferischen Struktur, Videosequenzen zur Arbeit am Tonfeld und praktische Übungen ergänzen das Seminar.

Zielgruppe

Personen, die mit Bedingungen und Möglichkeiten menschlicher Entwicklung befasst sind. Dies betrifft alle sozialen, therapeutischen und pädagogischen Berufe. Ebenso sind Personen angesprochen, die ein neues, sinnvolles Tätigkeitsfeld mit Kindern und Jugendlichen suchen.

Abgesagt
Anmeldung & Informationen
Kursnummer
WS 10/21
Dauer
2 Tage
Termine
Tag 1: Do, 22.04.2021, 10 – 17.30 Uhr Tag 2: Fr, 23.04.2021, 09 – 16.30 Uhr
Ort
Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg
Kosten
€ 290,– pro Person inkl. 10 % MwSt.
Anmeldeschluss
09.04.2021