.

Mag. Martin Warbanoff

Mag. Martin Warbanoff

hat an der Paris-Lodron Universität Salzburg studiert und 1999 dort abgeschlossen.

Geb. 1969 in Wien, studierte er Psychologie in Salzburg um Kinder- und Jugendlichentherapeut zu werden.

Mag. Martin Warbanoff hat an der Paris-Lodron Universität Salzburg studiert und 1999 dort abgeschlossen, anschließend absolvierte er die postgraduale Ausbildung zum Klinischen und Gesundheitspsychologen in Innsbruck. Zwischen 2000 und 2006 schloss er Ausbildungen in Spielpädagogik, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Psychokinesiologie und Klopfakupressur ab.

Er leitete die Bereiche Therapie und Diagnostik im Therapiezentrum Die Eule in Innsbruck, baute für die Caritas Tirol das Projekt Kinderleicht, eine Präventions-einrichtung für Kinder psychisch und suchterkrankter Eltern, auf und gründete 2006 die Praxisgemeinschaft KIKU – Kinder kompetent unterstützen in Innsbruck, in der er gemeinsam mit Ergotherapeutinnen, Logopädinnen und Psychotherapeutinnen derzeit arbeitet. Für die Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Innsbruck arbeitet er va. in Familien mit psychisch erkrankten Eltern.

Seine Referententätigkeit startete er beim Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) als Lehrgangsleiter für Interventionsmethoden für Kinder und Jugendliche. Er hält Seminare für die Akademie für Psychologie ÖAP, die Akademie De la Tour der Diakonie Kärnten, für die Caritas Tirol und die Arbeitsgemeinschaft für Kinesiologie AKINE ab.

Er ist verheiratet und Vater einer Tochter.

www.kiku.cc

TERMINE:

DI 19. & Mi 20.02.2019 | Eine kleine Methoden-Schatzkiste

zurück