.

07.11.2019 | Resilienz

zurück

Ein Seminar mit Mag. Michael Wohlkönig & Christian Emberger zum Thema »Resilienz«.

Kursnummer:  WS 33/19

Mag. Michael Wohlkönig / Christian Emberger

Resilienz kann dazu beitragen, selbst tiefste Krisen und schlimme Traumata ohne bleibende Schäden zu überstehen.

Als der Begriff in den 1950er-Jahren geprägt wurde, wurde er vor allem mit Menschen in Zusammenhang gebracht, die schreckliche persönliche Erfahrungen wie etwa Krieg, Vergewaltigung, große Armut oder schwere Krankheiten gemacht hatten. Mittlerweile werden die positiven Auswirkungen von Resilienz auch in Bezug auf die steigenden Anforderungen im Arbeitsleben immer deutlicher sichtbar.

Resilienz ist trainier- und erlernbar und bereits Kinder können darüber verfügen. In diesem Workshop lernen Sie die wichtigsten Resilienztechniken kennen und können diese praktisch üben und anwenden.

Hierbei wird auch das Master Resilience Training der US Army vorgestellt, mit dem das posttraumatische Stresssyndrom bereits seit vielen Jahren erfolgreich bekämpft wird.

Zielgruppe

Menschen aus dem psychosozialen Arbeitsumfeld, Angehörige medizinischer, therapeutischer, pädagogischer und sozialpädagogischer Berufsgruppen.

Mag. Michael Wohlkönig / Christian Emberger:

  • Klinischer und Gesundheitspsychologe
  • Sportpsychologe
  • Leiter der AKJF
  • Mitglied des APPA Board of Directors

Zur Homepage von Mag. Michael Wohlkönig

Christian Emberger:

  • Psychotherapeut
  • Mentaltrainer
  • Bogensportinstruktor
  • Diplomierter Jugendarbeiter



Anmeldung & Informationen

Kursnummer: WS 33/19

Dauer: 2 Tage
Tag 1: D0, 07.11.2019, 10.00 – 17.30 Uhr
Tag 2: Fr, 08.11.2019, 09.00 – 16.30 Uhr

Ort: Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg

Kosten: € 270,– pro Person inkl. 10 % MwSt.

Anmeldeschluss: 23.10.2019

» Das Seminar wird vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen/BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz mit 16 Einheiten (1 Einheit = 45 Minuten) anerkannt.
» Ermäßigter Beitrag für anerkannte BeraterInnen nach dem Familienberatungsförderungsgesetz/BMFI.

Zu den Teilnahmebedingungen der Pro Juventute Akademie
Zum Anmeldeformular

zurück