.

26.02.2022| Vertiefungsseminar zur Trauma- bezogenen Spieltherapie (tbSpth): Trauma, Bindung, Dissoziation

zurück

Verschoben!

Ein Seminar mit Dipl.-Psych. Mag. theol. Dorothea Weinberg zum Thema »Vertiefungsseminar zur Traumabezogenen Spieltherapie (tbSpth): Trauma, Bindung, Dissoziation«.
Kursnummer: WS 16/21

Dipl.-Psych. Mag. theol. Dorothea Weinberg

In diesem Seminar wird die tbSpth explizit auf Kinder mit früher Vernachlässigung und frühen Traumaerfahrungen bezogen. Zusätzlich wird die Psychologie der Bindungsstörungen und der dissoziativen Entwicklungsstörung erarbeitet, die in bindungs- und dissoziationstherapeutische Bausteine für die Behandlung münden. Eines der häufigsten und gleichzeitig am schwersten zu begegnenden Probleme in der Behandlung dieser Kinder ist die scheinbar unvorhersehbare ungehemmte aggressive Dysregulation in Alltagssituationen. Diese wird einen Schwerpunkt darstellen, da hier über die Therapie hinaus die sehr konkrete Anleitung der Bezugspersonen vermittelt wird.

Voraussetzung für das Vertiefungsseminar sind die Grundlagen der TSt, siehe WS 07/21
Hier alle Infos zum Seminar TSt WS 07/21 lesen.

Zielgruppe

Alle TeilnehmerInnen, die zuvor das Seminar zur traumabezogenen Spieltherapie besucht haben.


Dipl.-Psych. Mag. theol. Dorothea Weinberg:

  • Diplompsychologin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
  • Magister der evangelischen Theologie
  • Ausbildungen in personzentrierter Psychotherapie für Kinder und Erwachsene sowie Psychodrama für Kinder
  • PP, KJP, Dozentin, Supervisorin
  • Fachbuchautorin zum Thema Traumafolge- und Bindungsstörungen

Zur Homepage von Dorothea Weinberg ...



Anmeldung & Informationen

Kursnummer: WS 16/21

Dauer: 2 Tage
Tag 1: Sa, 26.02.2022, 10 – 17.30 Uhr
Tag 2: So, 27.02.2022, 09 – 16.30 Uhr

Ort: Hotel Untersberg, Dr.-Friedrich-Ödlweg 1, 5083 St. Leonhard/Salzburg

Kosten: € 330,– pro Person inkl. 10 % MwSt.

Anmeldeschluss: 11.02.2022

Zu den Teilnahmebedingungen der Pro Juventute Akademie
Zum Anmeldeformular

zurück