.

23.09.2021 | Die pädagogische Beziehung: Neurowissenschaften und Pädagogik im Dialog

zurück

Abgesagt!

Ein Seminar mit Univ.-Prof. Dr. Med. Joachim Bauer zum Thema »Die pädagogische Beziehung: Neurowissenschaften und Pädagogik im Dialog«.
Kursnummer: WS 21/21

Univ.-Prof. Dr. Med. Joachim Bauer

Das Ausmaß des fruchtbaren Dialogs, in welchem sich Neurowissenschaften und Pädagogik inzwischen befinden, war vor wenigen Jahren noch unvorstellbar. Der Grund für die positive Entwicklung liegt vor allem in den Fortschritten im Bereich der sogenannten »Social Neurosciences«.

Der Workshop gibt Aufschluss über die auf diesem Gebiet gewonnenen Einsichten und deren Bedeutung für die Pädagogik. Soziale Erfahrungen werden vom Gehirn evaluiert, mit biologischen Reaktionen beantwortet und sie formen das kindliche Gehirn. Dieser Prozess hat beim Schuleintritt eines Kindes bereits über Jahre hinweg stattgefunden und Tatsachen geschaffen. Da Schulen diesbezüglich heute sehr viel Nachholarbeit leisten müssen, sollte die vorschulische Entwicklung des Kindes stärker in den Blickpunkt der Pädagogik rücken.

Zielgruppe

ÄrztInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, PädagogInnen, Sozialarbeitende, LehrerInnen, TheologInnen etc.

Univ.-Prof. Dr. Med. Joachim Bauer:

  • Neurowissenschaftler
  • Facharzt für Innere Medizin, Psychiatrie und Psychosomatische Medizin
  • Psychotherapeut
  • Universitätsprofessor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Projektleiter in verschiedenen Sonderforschungsbereichen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Studie »Mindfulness-Based Stress Reduction« in Schulen
  • Autor vielbeachteter Sachbücher

Zur Homepage von Joachim Bauer ...



Anmeldung & Informationen

Kursnummer: WS 21/21

Dauer: 1 Tag
Do, 23.09.2021, 09 – 16.30 Uhr

Ort: Kolpinghaus Salzburg, Adolf-Kolping-Straße 10, 5020 Salzburg

Kosten: € 165,– pro Person inkl. 10 % MwSt.

Anmeldeschluss: 10.09.2021

» Das Seminar wird als Fortbildung von ÖBVP im Ausmaß von 8 Arbeitsstunden (8 AE) anerkannt.
» Das Seminar wird vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen/BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz mit 8 Einheiten (1 Einheit = 45 Minuten) anerkannt.


Zu den Teilnahmebedingungen der Pro Juventute Akademie
Zum Anmeldeformular

zurück