.

18.06.2020 | Systemsprenger, schwierigste Jugendliche, hoffnungslose Fälle? Kompetenzen für den Umgang mit besonders herausfordernden Klienten

zurück

Ein Seminar mit Werner Possinger zum Thema »Systemsprenger, schwierigste Jugendliche, hoffnungslose Fälle? Kompetenzen für den Umgang mit besonders herausfordernden Klienten«.

Kursnummer:  WS 20/20

Werner Possinger

Themenschwerpunkte:

»  Inszenierung und Schauspiel im pädagogischen Prozess

»
  Wichtige Kompetenz von PraktikerInnen:
»  Rollenklarheit und Humor
»  Biografiearbeit und Zwei-Wege-Technik
»  Fallarbeit und Fallsupervision
»  Dialogübung zur Wahrnehmung von Körpersprache
»  Lösungsorientierte und wertschätzende Gesprächsführung
»  Pacing und Leading
»  Prinzipien der Idiolektik im Klientengespräch

Der Fokus soll darauf gelegt werden, wie das Zusammenwirken verschiedener Elemente die Menschen an der Bewältigung ihrer Lebensaufgaben hindert. Von den TeilnehmerInnen mitgebrachte Fallbeispiele sind ausdrücklich erwünscht und sollen uns helfen, kreative Lösungsideen kennenzulernen oder zu entwickeln.

Methoden:

Kurze Impulsreferate, praktische Übungen, Interaktion in kleinen Gruppen, Fallsupervision

Zielgruppe

Fachkräfte bei öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe sowie der Bewährungshilfe, LehrerInnen und Fachkräfte an Schulen



Werner Possinger:

  • Dipl.-Pädagoge, Dipl.-Betriebswirt (FH)
  • Institut für Kriminalpädagogik Würzburg
  • Dozent an Fachhochschulen in Würzburg und Eichstätt



Anmeldung & Informationen

Kursnummer: WS 20/20

Dauer: 2 Tage
Tag 1: Do, 18.06.2020, 10.00 – 17.30 Uhr
Tag 2: Fr, 19.06.2020, 09.00 – 16.30 Uhr

Ort: Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg

Kosten: € 280,– pro Person inkl. 10 % MwSt.

Anmeldeschluss: 04.06.2020

Zu den Teilnahmebedingungen der Pro Juventute Akademie
Zum Anmeldeformular

zurück