.

09.11.2021 | Lebenserzählung gestalten – Systemisch narrative Biografiearbeit

zurück

Ein Seminar mit Birgit Falkensteiner & Roswitha Carl zum Thema »Lebenserzählung gestalten – Systemisch narrative Biografiearbeit«.
Kursnummer: WS 36/21

Was erzählen und erzählten andere über mich, wie erzähle ich mir und anderen über mein Leben und wie entwickelt sich auch daraus meine Identität?

Welche Auswirkungen haben Erzählweisen über Vergangenes auf meine Gegenwart und Zukunft? Wie kann ich mich und andere anregen, diese Erzählungen so zu öffnen, dass ich meine Ressourcen nutzen und mich mit anderen, die mich stärken, verbinden kann?

Das Seminar besteht aus praktischen selbsterfahrungsorientierten Übungen – mit einem narrativ systemischen Schwerpunkt. Bei der Reflexion der Übungen werden wir besonders darauf achten, wie die gemeinsame Arbeit den Blick auf die Biografien uns anvertrauter Kinder und Jugendlicher beeinflusst und wie wir das Erfahrene konkret mit jungen Menschen anwenden können, so dass sie ihr Leben bestmöglich leben können.

Zielgruppe

SozialpädagogInnen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten; alle an Biografiearbeit Interessierten

Birgit Falkensteiner

Birgit Falkensteiner:

  • Psychotherapeutin, Systemische Familientherapie, Grundberuf Dipl.-Sozialarbeiterin
  • langjährige Tätigkeit an der Univ. Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, am Kinderschutzzentrum Salzburg und in freier Praxis

Roswitha Carl

Roswitha Carl:

  • systemische Therapeutin an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Salzburg sowie in eigener Praxis in Traunstein (Bayern)

Zur Homepage von Roswitha Carl ...



Anmeldung & Informationen

Kursnummer: WS 36/21

Dauer: 2 Tage
Tag 1: Di, 09.11.2021, 10 – 17.30 Uhr
Tag 2: Mi, 10.11.2021, 09 – 16.30 Uhr

Ort: Hotel Untersberg, Dr.-Friedrich-Ödlweg 1, 5083 St. Leonhard/Salzburg

Kosten: € 290,– pro Person inkl. 10 % MwSt.

Anmeldeschluss: 22.10.2021

» Das Seminar wird als Fortbildung von ÖBVP im Ausmaß von 16 Arbeitsstunden (16 AE) anerkannt.

Zu den Teilnahmebedingungen der Pro Juventute Akademie
Zum Anmeldeformular

zurück