.

ABGESAGT! 12.11.2018 | Ein gelingender Alltag ist das Ziel: Wege zur Verselbstständigung fördernd begleiten

zurück

Ein Seminar mit Martina Feulner zum Thema »Ein gelingender Alltag ist das Ziel: Wege zur Verselbstständigung fördernd begleiten«.
Kursnummer: WS 29/18

Martina Feulner

Arbeit mit Familien und Jugendlichen im sozialpädagogischen Kontext

Jugendliche auf ihrem Weg zur Verselbstständigung zu begleiten oder auch Familien darin zu unterstützen, damit die Versorgung im Alltag gelingt, ist der Fokus dieser Fortbildung. Im Arbeiten ist die Aufgabe zu lösen, Ziele zu konkretisieren und passgenaue Maßnahmen auszuwählen. Schwierig ist, dass die tagtägliche Versorgung viele Facetten hat und immer wieder neue komplexe Fragestellungen zu bearbeiten sind.

Damit wird es wichtig, die Aufgaben des Alltags genauer zu betrachten. Kinder und Jugendlich z. B. lernen an Vorbildern im Alltag, auch wenn nach außen hin erst einmal Widerstand signalisiert wird. In der Arbeit mit Familien wird nicht selten deutlich, dass Vorbilder für eine gelingende Alltagsgestaltung fehlen. Dies hat Konsequenzen für die Arbeit im Alltag der KlientenInnen in sozialpädagogischen Kontexten. Grundlage des Seminars ist HOT das HaushaltsOrganisationsTraining® des Deutschen Caritasverbandes.

Inhalte

  • Alltag, die eigene Wohnung und versorgt sein: Arbeiten wir mit den gleichen Leitbildern?
  • HOT, das HaushaltsOrganisationsTraining® – das Konzept und seine Bausteine
  • HOT®: klare Ziele, Methodenvielfalt und die Kunst der kleinen Schritte
  • Mit den Kompetenzen, Ressourcen und auch mit den Belastungen der KlientenInnen arbeiten
  • Die Lernmöglichkeiten des Alltags nutzen: Grenzen erweitern

Zielgruppe

SozialpädagogInnen, PsychologInnen, ErzieherInnen, SozialarbeiterInnen, PsychotherapeutInnen, Berater-Innen, die stationär oder ambulante Betreuungsarbeit leisten

Martina Feulner:

  • Diplom-Oecotrophologin mit dem Schwerpunkt Haushaltswissenschaften
  • Seit vielen Jahren mit dem Schwerpunkt fördernde und aktivierende Alltagsbegleitung im Grenzbereich zwischen Hauswirtschaft und Sozialpädagogik bzw. Altenpflege tätig
  • Vielfältige Erfahrungen in der Familienhilfe, in der Kinder- und Jugendhilfe und in der Altenhilfe
  • H wie Hauswirtschaft. Bildung-Beratung-Supervision, Freiburg (Deutschland)



Anmeldung & Informationen

Kursnummer: WS 29/18

Dauer: 2 Tage
Tag 1: Mo, 12.11.2018, 10.00 – 17.30 Uhr
Tag 2: Di, 13.11.2018, 09.00 – 16.30 Uhr

Ort: Pro Juventute, Fischergasse 17, 5020 Salzburg

Kosten: € 270,– pro Person inkl. 10 % MwSt.

Zu den Teilnahmebedingungen der Pro Juventute Akademie
Zum Anmeldeformular

zurück