.

26.03.2019 | Neue Autorität – Bündnisrhetorik nach Haim Omer

zurück

Abgesagt!

Ein Seminar mit Mag. Stefan Ofner zum Thema »Neue Autorität – Bündnisrhetorik nach Haim Omer«.

Kursnummer:  WS 09/19

Mag. Stefan Ofner

Positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen kann heute vor allem dann gelingen, wenn die verantwortlichen Erwachsenen (Eltern, LehrerInnen, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, Psychologen, ...) eine gemeinsame Vertrauensbasis entwickeln und sich gegenseitig unterstützen, unabhängig davon, in welchen Kontexten die Zusammenarbeit (Schule, Nachmittagsbetreuung, Kinder- & Jugendhilfe, Psychiatrie ...) wichtig ist.

Erfolgreiche Pädagogik bedarf der Zusammenarbeit unmittelbar mit Eltern und anderen relevanten UnterstützerInnen aus dem Herkunfts- und Hilfesystem. Ein gelungenes Arbeitsbündnis erleichtert die Zusammenarbeit unmittelbar und reduziert anstrengende und aufwendige Arbeit an Nebenschauplätzen.

BÜNDNISRHETORIK ist ein konkretes Werkzeug zur Herstellung dieser Bündnisse – einfach und wirksam.

Sie ist  eine spezielle Art, Gespräche mit potenziellen Bündnispartnern zu führen, die es ermöglicht, das
Gemeinsame vor das Trennende zu stellen.

Im Seminar ist Gelegenheit, konkrete Praxisbeispiele zu analysieren und Lösungsschritte zu erproben.

Zielgruppe

PsychologInnen, SozialpädagogInnen, LehrerInnen, SozialarbeiterInnen und interessierte Fachkräfte.

Mag. Stefan Ofner:

  • Von 1998 bis 2004 Leiter des Psychologischen Dienstes der Justizanstalt Suben am Inn
  • Von 2002 bis 2011 Mitarbeiter der Männerberatung des Landes OÖ
  • Aus- & Fortbildungen u. a. in Systemischer Familientherapie, Gewalttätertherapie, Sozialmanagement, bindungsgeleiteter Intervention
  • Seit 2011 Geschäftsführer Institut für Neue Autorität (INA)
  • Trainer, Seminarleiter, Vortragender im DACH-Raum

Zur Homepage von Mag. Stefan Ofner



Anmeldung & Informationen

Kursnummer: WS 09/19

Dauer: 2 Tage
Tag 1: Di, 26.03.2019, 10.00 – 17.30 Uhr
Tag 2: Mi, 27.03.2019, 09.00 – 16.30 Uhr

Ort: Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg

Kosten: € 270,– pro Person inkl. 10 % MwSt.

Anmeldeschluss: 11.03.2019

» Das Seminar wird vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen/BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz mit 16 Einheiten (1 Einheit = 45 Minuten) anerkannt.

Zu den Teilnahmebedingungen der Pro Juventute Akademie
Zum Anmeldeformular

zurück