.

15.5.2018 | Zusammenarbeit mit Eltern im stationären Kontext stärken und profilieren

zurück

Seminar mit Marion Moos zum Thema »Zusammenarbeit mit Eltern im stationären Kontext stärken und profilieren«. 
Kursnummer: WS 14/18

Marion Moos

Im Rahmen der zweitägigen Fortbildung soll der Frage nachgegangen werden, wie die fachlichen Anforderungen intensiver Elternarbeit in der Heimerziehung in der praktischen Umsetzung gelingend ausgestaltet und strukturell verankert werden können.

Es wird Bezug genommen auf Ergebnisse eines Modellprojekts, in dem zwölf Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe erarbeitet haben, welche Methoden, Vorgehensweisen und Rahmenbedingungen zieldienlich sind, um Eltern im Rahmen der Heimerziehung verstärkt einzubinden und beteiligungsorientiert mit ihnen Arbeitsprozesse auszugestalten.

Die Ausgestaltung des Hilfebeginns, die systematische Einschätzung der Optionen der Elternarbeit im Einzelfall, die Hilfe- und Erziehungsplanung sowie die konsequente Arbeit an der Übernahme verschiedener Verantwortungsbereiche durch die Eltern haben sich als zentrale Themen herauskristallisiert.

Zielgruppe

Betreuungs- und Leitungskräfte aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Verantwortliche der Jugendämter

Marion Moos:

  • Diplompädagogin
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialpädagogische 
  • Forschung Mainz GmbH
  • Systemische Beraterin
  • Autorin

Zur Homepage von Marion Moos ...



Anmeldung & Informationen

Kursnummer: WS 14/18

Dauer: 2 Tage
Tag 1: Di, 15.05.2018, 10.00 – 17.30 Uhr
Tag 2: Mi, 16.05.2018, 09.00 – 16.30 Uhr

Ort: Gasthof Am Riedl, Eisenstraße 38, 5321 Koppl bei Salzburg

Kosten: € 270,– pro Person inkl. 10 % MwSt.

Zu den Teilnahmebedingungen der Pro Juventute Akademie
Zum Anmeldeformular

zurück