.

26.2.2018 | Wie viel Wahrheit braucht ein Kind? Mit Kindern über schwierige Themen sprechen

zurück

Ein Seminar mit Irmela Wiemann zum Thema »Wie viel Wahrheit braucht ein Kind? Mit Kindern über schwierige Themen sprechen«. 
Kursnummer: WS 03/18

Irmela Wiemann

Wenn schmerzhafte Ereignisse ihr Leben beeinflussen, so können Kinder nicht zur Tagesordnung übergehen. Der Schutz besteht nicht im Vorenthalten seelischer Belastungen. Der bessere Schutz für das Kind ist, wenn es erfährt, dass der oder die nahe Erwachsene mit diesen schweren Fakten leben und umgehen kann und dem Kind bei der Bearbeitung mutig hilft und es begleitet.

Wie sage ich es am besten? Womit muss ich noch warten? Welche Hilfe brauchen Kinder und Jugendliche, damit sie mit einer schweren Wirklichkeit leben lernen? Wo muss ich als Erwachsener zunächst selbst Klarheit gewinnen?

Das Seminar gibt Hilfestellung, wann und mit welchen Worten Fachkräfte in der Jugendhilfe, Pflege- und Adoptiveltern mit Kindern auch über besonders schwere Ereignisse in der Vergangenheit des Kindes oder in der Herkunftsfamilie sprechen können. Das Einbringen eigener Fragestellungen der TeilnehmerInnen ist erwünscht.

Zielgruppe

Fachkräfte der Jugendhilfe, SozialpädagogInnen, PädagogInnen, PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, Pflege und Adoptiveltern

Irmela Wiemann:

  • Diplompsychologin  
  • Psychologische Psychotherapeutin  
  • Familientherapeutin
  • Autorin
  • Spezialisierung auf fremdplatzierte Kinder sowie Pflege-, Adoptiv- und Herkunftsfamilien

Zur Homepage von Irmela Wiemann ...



Anmeldung & Informationen

Kursnummer: WS 03/18

Dauer: 2 Tage
Tag 1: Mo, 26.02.2018, 10.00 – 17.30 Uhr
Tag 2: Di, 27.02.2018, 09.00 – 16.30 Uhr

Ort: Pro Juventute, Fischergasse 17, 5020 Salzburg

Kosten: € 270,– pro Person inkl. 10 % MwSt.

» Das Seminar wird als Fortbildung von ÖBVP im Ausmaß von 16 Arbeitsstunden (16 AE) anerkannt.
» Das Seminar wird vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen/BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz mit 16 Einheiten (1 Einheit = 45 Minuten) anerkannt.

Zu den Teilnahmebedingungen der Pro Juventute Akademie
Zum Anmeldeformular

zurück